FANDOM


Im Jahr 1902 ereignete sich die erste Ibrox Katastrophe im Ibrox Stadion der Glasgow Rangers.

Ibrox-old

Der Ibrox Park war 1961 das größte und bestbesuchteste Stadion des Vereinigten Königreiches

Der Fussballclub der Glasgow Rangers ist seit jeher der populärste Club Schottlands. Bis auf den Stadtrivalen spricht kein anderer Club so viele Fans an. Dies äußerte sich seit jeher an den Zuschauerzahlen.

Nach der ersten Ibrox Katastrophe von 1902 wurde der Ibrox Park gründlich umgebaut. Holztribünen verschwanden. Man reduzierte die Kapazität zunächst drastisch von 75.000 Zuschauerplätzen auf 25.000. Oberränge gaben es zunächst nicht mehr.

Eine solch geringe Kapazität war jedoch mit den Horden der Fans nicht zu vereinbaren. So vergrößerte man zunächst wieder auf 63.000, bis man nach dem ersten Weltkrieg nochmals auf 80.000 erhöhte.

Der Fanzuspruch stieg - aufgrund der Titelerfolge der Rangers - jedoch stetig. In Spitzenzeiten der 50er und 60er Jahre waren in dem fpr 80.000 Menschen ausgelegten Stadion bis zu 120.000.

Das dies auf die Dauer nicht gut gehen konnte bewies sich auf tragische Weise am 16. September 1961. Im schottischen Pokal standen sich die Rangers und Motherwell gegenüber.

Die Zuschauermassen standen in endlosen Schlangen vor dem Stadion, jeder wollte das Spiel sehen. So auch bei Stairway 13, wo alles in den Block drängte. Der Stehplatzbereich, der bereits brechend voll war, wurde immer weiter gefüllt. Menschen drängten nach, es brach Panik aus. Menschen versuchten, über die Absperrungen und Zäune zu klettern. Doch allen gelang es nicht. Am 16. September 1961 verstarben im Ibrox Park 2 Menschen. Augenzeugen berichteten, dass sie die Ordner vorne im Block warnen wollten. Sie wurden erdrückt.

Aus den Fehlern lernte man diesmal nicht. Im September 1967 wurden an gleicher Stelle acht Menschen verletzt. Am 2. Januar 1969 gab es 24 Verletzte. Erst mit der großen Ibrox Katastrophe von 1971 änderte sich etwas.

Siehe auch:

Ibrox Katastrophe 1902
Ibrox Katastrophe 1971

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.