FANDOM


Christophe
Chievo
Meisterschaften:keine
Internat. Erfolge:keine
Aufstiege:1,Saison 11
Pokalsiege:keine
Bei ISL seit:Saison 10 (05.11.2007)
Erster Verein:Chievo Verona
ISL-Vorbild:Herald
Schönstes Ereignis:Aufstieg mit Chievo

Christophe(Nachname geheim)wurde am 19.12.1990 in Luxemburg geboren und war zuletzt Trainer vom Grazer AK seit Saison 13. Vorher war drei Jahre lang bei Chievo Verona tätig und führte das Team in die Serie A. Eher unrühmlich war sein Abschied aus der ISL, als er offen zugab, einen Doppelaccount zu besitzen


PersönlichesBearbeiten

Am 19.Dezember 1990 wurde Christophe in Luxemburg Stadt geboren.Bereits mit 6 Jahren tritt er in den Fussballklub von Sporting Steinfort ein wo er aber mit 17 Jahren wieder austritt,im Alter von 16 Jahren lief Christophe in der Startaufstellung der U17 gegen England auf,das Spiel verloren die Luxemburger zwar 5-3,Christophe konnte aber gleich in seinem ersten Einsatz ein Tor erzielen.Christophe ist auch sonst sportlich sehr engagiert;er spielt noch Badminton und achtet darauf mindestens 3 mal die Woche Lauftraining zu betreiben.Momentan besucht Christophe die 12.Klasse in der Ecole de Gestion et de Commerce in Luxemburg Stadt.

BilanzBearbeiten

Saison Liga Verein Platz S U N Tore Diff Pkt Pokal International
10. Flagita2 AC Chievo Verona 4. 18 7 9 66:52 +14 61 2.Runde -
11. Flagita2 AC Chievo Verona 2. 20 7 7 70:40 +30 67 Halbfinale -
12. Flagita1 AC Chievo Verona 14. 14 9 15 71:80 -9 51 Achtelfinale -
13. Flagatch1 Grazer AK 7. 20 4 14 74:76 -2 64 Halbfinale -
14. Flagatch1 Grazer AK ?. -


Anfänge in der ISLBearbeiten

Seit dem 5.Oktober 2007 ist Christophe in der ISL als Trainer bei Chievo Verona tätig.Von Anfang an war Christophe eifrig im Forum tätig.Mittlerweile stehen schon über 1000 Beiträge zu Buche.Die persönlich erste Saison von Christophe ging aber nicht mit einem Happy End zu Ende,er verpasste mit Chievo nur haarscharf auf einen Punkt den Aufstieg.Im Pokal war bereits in der 2.Coppa Runde Schluss.In der 2.Saison machte es Christophe dann besser und stieg mit Chievo als 2.auf.In der Coppa Italia schied man erst im Halbfinale aus.

Stationen als NationaltrainerBearbeiten

Obwohl Christophe noch relativ neu in der grossen ISL Welt ist hat er bereits seinen 2.Job als Nationaltrainer inne,im Dezember wurde er Nationaltrainer von Togo doch nach internen Streitigkeiten reichte er seinen Rücktritt im März ein,und heuerte wenig später bei Ecuador an wo er schon sehr viel bewegt hat.Im Pro Evo Gedenkturnier konnte er nämlich mit den Südamerikanern das Viertelfinale erreichen,in der Copa America kam man bis ins Halbfinale.Doch Christophe hält es auch hier nicht lange,aufgrund des hohen Drucks der Presse wechselte er zu Georgien die er in der Saison 14 jetzt zur WM führen will

Eigene TurniereBearbeiten

Christophe hat bis jetzt 2 Turniere ins Leben gerufen,da wäre zum einen der Chievo Cup an dem 16 Vereinsteams teilnehmen können(Titelverteidiger:Carl Zeiss Jena),aber auch für Nationalteams hat er ein Turnier organisiert;den Ländercup,wo es bisher schon 2 Editionen in 2 Monaten gab.Die erste Edition(12 Teams) konnte Japan für sich entscheiden,den 2.Ländercup(20 Teams) konnte Kamerun gewinnen und die 3.Edition (18 Teams) gewann dann Gastgeber Ecuador.

Essen und TrinkenBearbeiten

Christophe verzehrt alles was viel Zucker beeinhaltet und ungesund ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.